Der Ältere macht gerade seinen Führerschein

Junge Autodiebe (18, 13) in München geschnappt

München/Roth - Ob dieser Plan noch unter jugendlichen Leichtsinn fällt? Zwei Schüler, 13 und 18, brechen in ein Haus ein, stehlen einen BMW, bringen ihn nach München, von wo aus sie ihn nach bestandener Führerscheinprüfung verkaufen wollen.

Wie die Polizei schreibt, haben ein 18-Jähriger und ein 13-Jähriger, beide Schüler, am Dienstag kurz nach Mitternacht im mittelfränkischen Roth die Glasscheibe der Haustür eines Einfamilienhauses eingeschlagen. Durch das entstandene Loch drangen sie in das Haus ein, stahlen die Schlüssel eines 3er BMW und fuhren mit dem Auto nach München. Gefahren ist der 18-Jährige, der laut Polizei derzeit seinen Führerschein macht. In München stellten sie das Fahrzeug in der Keferstraße ab und legten sich darin schlafen.

In den frühen Morgenstunden fand die Polizei sie immer noch schlafend im BMW. Schnell stellte sich heraus, dass das Auto gestohlen war. Der 18-Jährige wurde festgenommen und der strafunmündige 13-jährige Schüler in Gewahrsam genommen.

Die beiden hatten geplant, das entwendete Fahrzeug in München zunächst zu parken, um dann mit dem Zug nach Nürnberg zurückzukehren. In wenigen Wochen wollte der 18-Jährige seinen Führerschein machen und dann mit dem BMW nach Bulgarien fahren, um es dort zu verkaufen.

Der 13-Jährige wurde noch am Dienstag seiner Mutter übergeben und der 18-Jährige wird am Mittwoch dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kreissägen-Mord in Haar: Weitere grausame Details bekannt
Kreissägen-Mord in Haar: Weitere grausame Details bekannt
Frauen missbraucht: Horror-Pfleger gesteht Vergewaltigungen
Frauen missbraucht: Horror-Pfleger gesteht Vergewaltigungen
Wegen Warnstreiks: Heute nur Not-OPs in Kliniken! 
Wegen Warnstreiks: Heute nur Not-OPs in Kliniken! 
Killerin will im Knast heiraten - So funktioniert die Eheschließung
Killerin will im Knast heiraten - So funktioniert die Eheschließung

Kommentare