Junger Mann beleidigt Frau - und zieht blank

München - Erst antisemitische Beleidigungen und dann bekommt eine Münchnerin (55) auch noch das blanke Hinterteil eines jungen Mannes gezeigt - so geschehen im Petuelpark.

Eine unangenehme Begegnung mit einer Gruppe junger Männer hatte eine 55-jährige Münchnerin am Sonntagabend: Die Frau war gegen 19 Uhr in der Barlachstraße unterwegs und bemerkte einige junge Männer, die aus dem Würmkanal Pflanzen ausrissen und auf die Straße warfen.

Die Münchnerin bat die Personen, das zu unterlassen, woraufhin einer aus der Gruppe, ein 24-jähriger Mann aus dem Libanon, auf sie zukam und mit ihr einen Streit begann. Als er ihren Nachnamen erfuhr, unterstellte er, dass sie Jüdin sei und begann sie mit antisemitischem Hintergrund zu beleidigen. Auch ein Bekannter von ihm, ein 20-jähriger, kam dazu und beteiligte sich an den Beleidigungen.

Als die Geschädigte weggehen wollte, folgten ihr die beiden Männer. Darüber hinaus entblößte der 24-Jährige ihr sein Hinterteil. Daraufhin verständigte die Frau die Polizei, die die beiden noch in Tatortnähe vorläufig festnehmen konnten.

Die zwei Männer, die im Landkreis Emmerdingen wohnen, waren alkoholisiert und wollten sich zum Tatvorwurf nicht äußern.

mm

Rubriklistenbild: © ap

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare