Helena mit Handicap

Hellabrunner Känguru hat Gipsarm

+
Känguru Helena hüpft derzeit mit einem Gipsarm durch den Tierpark Hellabrunn.

München - Sie kann einem richtig leid tun, wie sie so mit ihrem dicken, blauen Verband im Gehege steht. Känguru-Dame Helena hüpft zur Zeit mit einem Gipsarm durch den Tierpark Hellabrunn.

Helena, ein rotes Riesenkänguru aus dem Tierpark Hellabrunn, ist derzeit der Liebling der Besucher: Seit Februar muss sie einen sogenannten Castverband am linken Unteram tragen.

Was genau passiert ist, bleibt unklar – die Tierpfleger entdeckten die Verletzung aber zum Glück sofort und brachten Helena zum Röntgen. Dort musste sie leicht narkotisiert werden, bis schließlich festgestellt wurde: Helenas Arm ist gebrochen und muss ruhig gestellt werden. Seitdem weist ein Schild an der Scheibe des Geheges auf Helenas Verletzung hin, um die Besucher nicht zu erschrecken.

Glücklicherweise beeinträchtigt der Bruch Helena nicht, und sie kann trotz Verband mit ihren Artgenossen spielen. Bald schon wird für Helena alles wieder beim Alten sein: Nächste Woche kommt der Verband weg.

pth/rtp

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare