Kaffee-Automat fängt Feuer

München - Heiße Getränke sind auch am späten Abend oft noch sehr gefragt. Am Freitagabend wurde die Kaffee-Zubereitung in einer Wohnung in Schwabing aber zu heiß: Der Kaffeeautomat geriet in Brand.

Es war am Freitag gegen 23 Uhr, als die Kaffeemaschine in der Schwabinger Wohnung eines 36-Jährigen Feuer fing, so berichtet die Polizei. Aus bislang ungeklärter Ursache stand das Gerät plötzlich in Flammen. Der Automat brannte komplett aus, so die Polizei.

Der 36-Jährige löschte den Brand selbst, erlitt jedoch durch den inhalierten Rauch eine leichte Rauchvergiftung, weshalb er in ein Krankenhaus zur Beobachtung gebracht wurde.

Die Höhe des entstandenen Schadens beläuft sich auf ca. 2.000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare