Undefinierbarer Geruch mit Folgen

Kaffeemaschine defekt: Flugzeug muss außerplanmäßig landen

München - Wegen einer defekten Kaffeemaschine an Bord ist eine Lufthansa-Maschine am Donnerstag außerplanmäßig auf Zypern gelandet.

Der Flug mit der Nummer LH 608 war am Nachmittag in München gestartet und hatte das Ziel Riad (Saudi-Arabien). Der Airbus landete allerdings in Larnaka (Zypern), weil die Crew einen undefinierbaren Geruch wahrgenommen habe, teilte eine Lufthansa-Sprecherin mit. Die 186 Passagiere hätten das Flugzeug normal verlassen. Es werde nun geprüft, ob die Kaffeemaschine ausgebaut und der Flug noch am Abend fortgesetzt werden kann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

„Sheriffs“ auf dem Friedhof bringen einige Maxvorstädter auf die Palme
„Sheriffs“ auf dem Friedhof bringen einige Maxvorstädter auf die Palme
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
Azubi rast durch München und wird elfmal geblitzt - das Protokoll einer irren Fahrt
Azubi rast durch München und wird elfmal geblitzt - das Protokoll einer irren Fahrt

Kommentare