Kampf um Großmarkt-Wohnungen

+
Georg Schlagbauer

München - Der Bau eines neuen Logistikzentrums am Großmarkt bedroht ein Mietshaus mit 15 Bewohnern an der Schäftlarnstraße. CSU-Stadtrat Georg Schlagbauer hält den Abriss des 100 Jahre alten Hauses für unnötig.

Ursprünglich sollte der Neubau auf den Großmarkt-Gleisen entstehen, doch dort haben sich geschützte Eidechsen eingerichtet, so dass die Stadt jetzt stattdessen das Wohnhaus abreissen und an seiner Stelle die Halle bauen will. CSU-Stadtrat Georg Schlagbauer hält den Abriss des 100 Jahre alten Hauses für unnötig. Er beantragte in der nicht öffentlichen Sitzung des Kommunalausschusses, das neue Logistik-Zentrum so zu bauen, dass das Wohnaus stehen bleiben kann. Schlagbauer: „Es gäbe genügend Platz für Haus und Halle.“

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare