Unfall auf der Landsberger Straße

Kanadier (26) von Tram erfasst - tot

München - Beim Überqueren der Trambahngleise hat ein 26-jähriger Kanadier eine stadteinwärts fahrende Trambahn übersehen. Der Mann überlebte den Zusammenstoß nicht.

Todes-Drama auf der Landsberger Straße! Ein Wiesn-Besucher ist am Samstagabend von der Tram frontal erfasst worden. Der Gefängniswärter (26) aus Kanada starb wenig später im Krankenhaus.

Leslie M. war extra zum Oktoberfest mit einem Kumpel von Winnipeg nach München geflogen. Sie wollten richtig abfeiern und ein paar Tage Spaß haben. Nachdem sie am Samstagabend ordentlich Alkohol getankt hatten (1,7 Promille), machten sie sich auf den Heimweg Richtung Hotel. Doch nur wenige Meter davor passierte das tragische Unglück.

Auf Höhe der Augustiner-Brauerei wollte Leslie M. zwischen stehenden Autos die Straße und die Trambahn-Trasse überqueren. Warum er die heranrasende Tram der Linie 19 Richtung Pasing nicht sah, muss jetzt das Unfallkommando der Polizei ermitteln.

Der Zug erfasste Leslie M. frontal, schleuderte ihn zur Seite. Der Kanadier erlitt schwerste Kopfverletzungen. Doch obwohl die Notärzte ihn mit ständigen Reanimationsversuchen ins Krankenhaus brachten, kam die Hilfe zu spät. Sein Kumpel reiste gestern früh tief geschockt zurück nach Kanada.

Glimpflicher kam hingegen ein Münchner am Freitagabend gegen 19.30 Uhr in Neuhausen davon. Der 49-Jährige hatte an der Haltestelle Albrechtstraße die Gleise überquert und ebenfalls nicht auf eine Trambahn geachtet. Trotz Sofortbremsung erfasste der Zug den Münchner. Er schlug dabei mit dem Kopf gegen die Fensterfront. Er kam mit schweren Verletzungen in Krankenhaus, ist aber glücklicherweise außer Lebensgefahr.

JAM

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern
Kita-Finder wird verbessert: Das ändert sich für Eltern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion