Kann man das alles überhaupt kontrollieren?

München - Parklizenz klingt gut für alle genervten Anwohner, doch wie streng werden die bald 62 Gebiete überwacht? Die Kontrollen sind zumindest seltener als gedacht, wie die tz herausgefunden hat.

Lesen Sie dazu:

Hier prüft die Stadt neue Parklizenz-Gebiete

Die Kontrollzeit beträgt 14 Stunden – von 9 bis 23 Uhr. Da aus Sicherheitsgründen am Abend die Parküberwacher nur zu zweit auf Streife gehen, wird also entweder tagsüber kontrolliert oder in den Abendstunden. Und dann können sie ihre ganzes Gebiet von rund einem Quadratkilometer kaum schaffen. So bleiben in manchen Wapperlzonen Falschparker tagelang unbehelligt – und nehmen Anwohnern den Platz weg.

Im vergangenen Jahr nahm die Stadt laut KVR durch Verwarnungs- und Bußgelder rund 9,8 Millionen Euro ein. Dem stehen Personalkosten von etwa 11,4 Millionen Euro jährlich gegenüber

Lukrativ sind dagegen die Einnahmen von 7,7 Millionen Euro pro Jahr durch Anwohnerparkausweise. Die Parkscheinautomaten spülen zusätzlich etwa 25 Millionen Euro jährlich in die Kasse. Will die Stadt deswegen noch mehr Parklizenzgebiete einrichten? Obwohl mancherorts Anwohner und Geschäftsleute gar keine Parkplatznot beklagen?

Der Geograph Andreas Hanitzsch von der Technischen Universität München berät die Stadt München bei der Umsetzung der Parklizenzgebiete. Kriterien für die Ausweisung eines solchen seien etwa eine Parkraumauslastung, die 100 Prozent übersteigt. „Bedeutet: Autos, die auf Gehwegen, in zweiter Reihe, in Einfahrten parken.“

Verkehrsexperte Andreas Hanitzsch kommt zu dem Schluss: „Eine strenge Überwachung ist für ein funktionierendes Parkraummanagement unbedingt Vorraussetzung.“ Werde ungenügend kontrolliert, würde sich das unter den Autofahrern schnell herumsprechen. Folge: Schwarzparker blockieren die Plätze, die Anwohner müssen lange um die Blöcke fahren und suchen. Und genau diesen Parksuchverkehr will die Stadt mit der Einführung der Lizenzgebiete eigentlich vermindern…

Jacob Mell

Rubriklistenbild: © Westermann

Auch interessant

Meistgelesen

Nach Chaos auf der Stammstrecke: Verspätungen und Verzögerungen am Abend
Nach Chaos auf der Stammstrecke: Verspätungen und Verzögerungen am Abend
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchner Stadtwerke erhöhen Erdgaspreise ab 2018
Münchner Stadtwerke erhöhen Erdgaspreise ab 2018

Kommentare