Wasserburger Landstraße 2 Stunden gesperrt

Karambolage in Trudering: Fünf Verletzte

München - Mit großer Wucht prallte ein Audi am Donnerstag auf das Ende eines Staus auf der Wasserburger Landstraße. Der 32-jährige Fahrer hatte zu spät bemerkt, dass der Verkehr vor ihm zum Stillstand gekommen war.

Karambolage in Trudering

Auf der Wasserburger Landstraße kam es nach dem Unfall zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Am Donnerstag, 6. September, gegen 18.20 Uhr, fuhr ein 32- jähriger Münchner mit seinem Audi auf der Wasserburger Landstraße stadteinwärts. Als die vor ihm fahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt anhalten mussten, übersah dies der 32-Jährige und fuhr nahezu ungebremst auf einen vor ihm fahrenden Mercedes auf.

Dieser wurde dann nach rechts geschoben und touchierte einen Opel. Aufgrund der Restgeschwindigkeit fuhr der 32-Jährige schließlich noch auf einen Kleintransporter Iveco auf, der vor dem Mercedes gestanden war. Dieser wurde daraufhin noch gegen einen vor ihm stehenden Audi geschoben, der dadurch ebenfalls beschädigt wurde. Durch den Auffahrunfall wurden insgesamt fünf Personen leicht verletzt, die alle in Münchner Kliniken ambulant behandelt wurden. Die Autos wurden alle beschädigt, die Gesamtschadenshöhe dürfte bei 46.000 Euro liegen. Im Rahmen der Unfallaufnahme musste die Wasserburger Landstraße im Unfallbereich komplett für zwei Stunden gesperrt werden, was zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen führte.

Rubriklistenbild: © Thomas Gaulke

auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
S-Bahn-Chaos: Auch am Dienstag lief es nicht rund
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare