Die aktuelle Lage

Wo gibt's noch öffentliche Toiletten in München?

+
Sanierungsbedarf an allen Ecken: Das Problem der öffentlichen Toiletten in München verärgert seit Jahren Einwohner und Politik. Doch wo gibt es in München aktuell noch frei zugängliche WCs?

München - Die öffentlichen Toiletten in München sind seit Jahren Streitthema. Viele WCs sind marode, passiert ist bislang wenig. Doch wie viele sanitäre Anlagen gibt es in München aktuell? Und wo?

Öffentliche Toiletten in München - das ist seit beinahe einem Jahrzehnt brisantes Thema der Stadtpolitik. Viele Anlagen sind sanierungsbedürftig, an vielen Plätzen in der Innenstadt stinkt es den Bürgern gewaltig. Vor einem Jahr hatte der Stadtrat beschlossen, rund die Hälfte aller öffentlichen WCs zu schließen, die andere Hälfte hingegen sollte saniert werden. Passiert ist seither nichts.

Nun sieht die SPD Handlungsbedarf und will die Situation verbessern. In Zukunft soll es mehr Kiosk-WC-Kombis geben, außerdem will man über eine alte Idee nachdenken: Die "Nette Toilette". Das Konzept sieht vor, dass Gaststätten und Restaurants ihre Klos kostenfrei zur Verfügung stellen, im Gegenzug übernimmt die Stadt die Kosten für die Reinigung. Bislang lehnten die Wirte in der Innenstadt die "Nette Toilette" jedoch ab.

Wie es im Streit um die Toiletten weitergeht, steht also weiterhin in den Sternen. Doch wo gibt es in München derzeit überhaupt öffentliche sanitäre Anlagen? Die folgende Übersicht gibt Aufschluss über die aktuelle Lage.

https://www.google.com/maps/d/edit?mid=ztxPXkOD7Vyw.kTVxz17g8AXE

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen

Kommentare