Kiffer überführt sich selbst bei der Polizei

München - Ein 20-jähriger Neuaubinger wollte eine Autofahrerin wegen Beleidigung anzeigen und hat sich dabei selbst überführt, unter Drogeneinfluss gefahren zu sein.

Nach Angaben der Polizei kam der junge Mann auf die Pasinger Wache und beklagte, von einer unbekannte Autofahrerin geschnitten worden zu sein. Ferner habe sie ihm den „Stinkefinger“ gezeigt. Während des Gesprächs stellte der Polizeibeamte bei dem 20-Jährigen jedoch drogenspezifische Auffälligkeiten fest. Schließlich räumte der Mann den Drogenkonsum ein. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung wurde Marihuana sowie eine kleinere Menge Betäubungsmittel gefunden und sichergestellt. (sri)

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare