Kind auf Fahrrad von Pkw erfasst - schwer verletzt

München - Ein 13-Jähriger war am Donnerstag auf eimem Radweg an der Oberföhringer Straße unterwegs. Als er plötzlich auf die Straße wechselte, konnte eine 23-jährige Pkw-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Der Schüler benutzte gegen 17.45 Uhr den linken Radweg an der Oberföhringer Straße - und zwar entgegen der zugelassenen Fahrtrichtung. Als der Bub auf Höhe der Hausnummer 47 unvermittelt auf den Fußgängerüberweg wechselte, um die Fahrbahn zu überqueren und den rechten Radweg zu benutzen, konnte eine 23-jährige Autofahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen.

Der 13-jährige wurde frontal von dem Mitsubishi erfasst, auf die Windschutzscheibe und anschließend auf die Straße geschleudert. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. An seinem Rad entstand Totalschaden in Höhe von 400 Euro. Der Mitsubishi wurde mittelschwer beschädigt.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare