Nach Fahndung mit Bild

Kindern Porno gezeigt: Mann stellt sich der Polizei

+
Der Gesuchte meldete sich bei der Polizei.

München - Schneller Fahndungserfolg für die Münchner Polizei: Der Mann, der zwei Schwestern in der U6 einen Porno gezeigt haben soll, hat sich bei der Polizei gemeldet.

Wie bereits am Freitag berichtet befanden sich am Montag, 10. November 2014, gegen 10.30 Uhr, zwei 8- und 10-jährige Schwestern in der U-Bahn. Ihnen gegenüber saß ein Mann und zeigte ihnen einen Pornofilm auf seinem Mobiltelefon. Von dem Mann wurden Bilder mit der Überwachungskamera gemacht.

Nachdem diese am Freitag veröffentlicht wurden, meldete sich am Samstagabend um 21.45 Uhr ein 59-jähriger Münchner bei der Polizeiinspektion 41 (Laim) und teilte mit, dass er die Person auf dem Foto sei.

Er wurde als Beschuldigter belehrt und erkennungsdienstlich behandelt. In seiner Vernehmung machte er keine Angaben zur Sache. Er wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 
FCB-Meisterfeier: Sperrungen, Kontrollen und keine U-Bahn 

Kommentare