Derbleck-Kostproben

Die Bavaria ist schon in Hochform

+
Listige, lustige und für manche auch lästige Landesmutter: In einer Woche schlüpft Luise Kinseher wieder in ihr Bavaria-Kostüm.

München - Die Bavaria ist gnadenlos. Am kommenden Mittwoch liest sie der Prominenz auf dem Nockherberg zum dritten Mal die Leviten (ab 18.30 Uhr live im BR). Sie ist bereits in Hochform.

Auch für Uli Hoeneß hatte sie sich was Gschmackiges überlegt. Doch jetzt hat Luise Kinseher (44) den Bayern-Präsidenten rausgestrichen. Weil der lieber zeitgleich in die Allianz Arena geht statt in den Salvator-Saal. Dieses und vieles mehr verrät die Kabarettistin im launigen Vor-Starkbiergespräch mit der tz. Die Bavaria über …

... Uli Hoeneß: Die Bayern spielen direkt im Anschluss an den Nockherberg gegen Dortmund im DFB-Pokal. Wir machen quasi das Vorspiel. Bayerischer kann ein Abend nicht sein. Das ist hoffentlich gut für die Quote, aber schlecht für Uli Hoeneß. Den hab ich jetzt rausg’haut aus der Rede, weil Derblecken nur schön ist, wenn der Angesprochene vor einem sitzt.

... andere, die auch nicht dran kommen: Über Emilia Müller, unsere Europaministerin, hab ich vergangenes Jahr nur gesagt, dass sie a da ist. Heuer spar ich mir auch das. Zu ihr fällt mir nix mehr ein. Aber ansonsten kommt alles dran, was in Bayern was zu sagen hat – oder zumindest dieser Meinung ist.

Nockherberg 2012 : Die besten Sprüche der Bavaria

Nockherberg: Die besten Sprüche der Bavaria

... einen, der immer da ist und immer was zu sagen hat – Horst Seehofer: Beim Horsti ist es ja so: Mit dem fährst du nebeneinander zu einem gemeinsamen Ziel auf der Autobahn – und plötzlich gibt er Gas, dreht um und kommt dir als Geisterfahrer entgegen.

...ihren dritten Auftritt als Bavaria: Jetzt wird’s langsam gefährlich. Der Bruno Jonas ist nach drei Mal freiwillig gegangen, der Michael Lerchenberg ebenfalls nach drei Mal offiziell ebenfalls fast aus freien Stücken. Wenn ich heuer überleb, dann bin i ja quasi schon fast so was wie eine Ära.

...die CSU: Die CSU ist ja weltweit einmalig, hat eine Sonderstellung, wie es sie sonst nur noch in Diktaturen gibt. Wenn die nicht mehr an der Macht sind, glauben sie, dass Bayern nicht mehr Bayern ist. Wenn sie weg wären, dann würde es halt den Ude geben, aber nach wie vor das Oktoberfest, die Trachtler. Und das Bier, sogar das Bier würde bleiben, garantiert.

Nockherberg 2012: Die Promis beim Derblecken

Nockherberg: Die Promis beim Derblecken

...die Putschpläne von OB Ude und seiner SPD: Die meinen, sie können die Revolution einläuten. Doch vielleicht sollte man das einfach als Evolution bezeichnen. Und wenn die CSU die Neandertaler sind, dann ist der Ude vielleicht so was wie eine Zwischenlösung.

...ihr glänzendes Kleid: Das kann ich schon noch mal hernehmen. Ich hab’s ja erst zwei Mal angehabt. Die Bavaria ist eine sparsame Landesmutter. Da könnten sich ein paar meiner Kinder ein Beispiel nehmen.

Derblecken die Frauen besser? Das sagen die Kabarettisten

Derblecken die Frauen besser? Das sagen die Kabarettisten

Stefan Dorner

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare