Zum 1. November

Kita: Jetzt kommt die Online-Anmeldung

München - Seit Jahren wird darüber gestritten, im Wahlkampf hatte sich OB Dieter Reiter (SPD) dafür ausgesprochen – und siehe da: Am 1. November geht tatsächlich die Online-Anmeldung für Kita-Plätze an den Start!

Eltern können ihre Kleinen im „Kita-Finder“ auch für mehrere Adressen vormerken. Zunächst gilt das Angebot für städtische und städtisch geförderte Häuser, private Einrichtungen sollen bis zum nächsten Jahr folgen. 3. Bürgermeisterin Christine Strobl und Stadtschulrat Rainer Schweppe (beide SPD) empfehlen aber weiterhin zuvor einen Besuch in der Wunsch-Kita.

Damit wird die Suche nach Betreuungsplätzen zwar einfacher, ein Erfolg aber kaum wahrscheinlicher – auch wenn die Stadt immer mehr Häuser eröffnet und Tausende Plätze einrichtet. Im vergangenen Kita-Jahr kamen 2700 Krippenplätze für 0- bis 3-Jährige dazu – der Versorgungsgrad stieg von 40 auf 45 Prozent. In den Stadtvierteln gehen die Zahlen auseinander: In Obergiesing gibt’s nur für jedes siebte Kleinkind ein Angebot, in der Maxvorstadt zumindest für zwei von drei. Von den bislang 66 Klagen auf einen Platz hat die Stadt nach eigenen Angaben noch keinen verloren.

Bei den Kindergartenkindern von 3 bis 6 Jahren ist die Lage etwas besser: 1300 Plätze mehr, Versorgung für 91 Prozent aller Kinder. Bis 2017 will die Stadt noch einmal eine halbe Milliarde Euro für den Kita-Bau in die Hand nehmen.

dac

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt
Ex-Tramfahrer packt aus: Münchner Fahrgäste sind verwöhnt

Kommentare