Protest geht weiter

Kita-Streik: Menschenkette rund ums Rathaus

+
Teilweise in Dreierreihen umzingelten die Teilnehmer der Menschenkette das Münchner Rathaus.

München - Das Rathaus ist umzingelt: Am Freitagvormittag haben Streikende aus dem Sozial- und Erziehungsdienst eine Menschenkette rund ums Münchner Rathaus gebildet, um ihren Forderungen im Kita-Streik noch einmal Nachdruck zu verleihen. Auch einige Eltern solidarisierten sich. 

Laut Verdi haben rund 2000 Teilnehmer das Rathaus am Freitag zwischen 10 und 11 Uhr mit einer Menschenkette eingekreist. Sie standen in doppelten, teils dreifachen Schlangen ums komplette Rathaus.

Das Angebot der Arbeitgeber vom Donnerstag habe bei den Erziehern pures Entsetzen hervorgerufen, sagte eine Streikende. Sie wiederholten ihre Forderungen nach einer Aufwertung der Sozial- und Erziehungsberufe und machten dafür ordentlich Lärm mit Tröten und Pfeifen und Sprechchören.

Verdi-Chef Heinrich Birner sagte, der Streik-Zusammenhalt sei ungebrochen. Auch einige Dutzend Eltern, die sich mit den Erziehern, Sozialarbeitern und Heilpädagogen solidarisierten, demonstrierten mit.

chu

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
S-Bahn München: Erneuter Stellwerksausfall auf der Linie S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare