Dramatische Rettungsaktion

Kleine Chloe in Schirmständer gefangen

+
Arme, kleine Chloe! Ihr Arm steckt in einem Sonnenschirmständer fest. Da muss die Feuerwehr mit einer Spezialsäge anrücken.

München - Schlimme Momente für die kleine Chloe: Ein Sonnenschirmständer hat das Mädchen (2 1/2 Jahre) am Samstag gefangengenommen. Die Feuerwehr musste mit einer Spezial-Säge anrücken.

Laut Feuerwehr ereignete sich das Drama in der Ubostraße um 17.33 Uhr, als Chloe ihre kleine Lieblingsfigur in das Rohr eines Schirmständers steckte. Als sie ihr wertvolles Spielzeug wieder herausholen wollte, langte sie mit dem Arm hinein - und bekam diesen nicht mehr heraus. Zum einen wurde das Herausziehen des Arms durch die Klauen der Überwurfmutter verhindert. Zum anderen war die kleine Dame nicht zu überreden, ihre Figur fallen zu lassen.

Die spektakulärsten Feuerwehreinsätze des Jahres

Die spektakulärsten Feuerwehreinsätze des Jahres

Chloes Eltern riefen daraufhin die Feuerwehr, um die Kleine aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Mit einer oszillierenden Säge aus einem Spezialwerkzeugkoffer sägten die Retter den Klemmring auf und legten so ihren Arm frei. Vorsorglich wurde Chloe in eine Kinderklinik transportiert. "Natürlich mit der Spielfigur in der Hand", versichert die Feuerwehr.

fro

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
S-Bahn: Feuerwehreinsatz auf der Linie der S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion