Transporter rammt Polizeiauto: Beamte verletzt

München - Ein Maler (43) hat am Freitagvormittag in Obersendling mit seinem Transporter ein Polizeiauto gerammt. Bei dem Unfall wurden zwei Beamte verletzt. Wie es dazu kam: 

Laut Polizei fuhr der Maler um 10.20 Uhr, mit seinem Mercedes-Kleintransporter auf der Kistlerhofstraße. An der Kreuzung zur Rohrauerstraße / Machtlfingerstraße wollte er geradeaus über die Kreuzung fahren. Vor dem Mercedes fuhr ein Streifenfahrzeug der Polizeiinspektion 29 (Forstenried). Darin saßen zwei Beamte (28 und 29 Jahre alt). Verkehrsbedingt musste der 29-jährige Polizist bremsen. Der hinter ihm fahrende Mercedes-Fahrer erkannte das zu spät und fuhr frontal auf den Polizei-BMW auf.

Durch den Aufprall wurden die Beamten leicht verletzt. Bei ihnen besteht Verdacht auf ein Halswirbel-Trauma. Der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden von rund 8.000 Euro.

fro

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare