Schwabing und Bogenhausen

Kliniken: Neubau statt Sanierung

+
Denkmal in Schwabing: Die Klinik bliebe auch nach der Sanierung ein viel zu weitläufiger Altbau

München - Die Tage der Kliniken in Schwabing und Bogenhausen sind gezählt: Die Stadt verzichtet auf eine Machbarkeitsstudie zur Frage "Sanierung oder Neubau?".

Statt der Machbarkeitsstudie sollen die Klinik-Chefs selbst Vorschläge machen – und die plädieren für einen einzigen gemeinsamen Neubau!

Auf einmal geht alles ganz schnell: Eigentlich hatte der Stadtrat die Studie im Sommer beschlossen, doch Ende November konnte Gesundheitsreferent Joachim Lorenz (Grüne) nicht einmal eine Ausschreibung vorlegen – das sei „äußerst komplex“. Vertagt! Jetzt will Lorenz ganz auf die Studie verzichten. Darüber entscheidet am Mittwoch das Rathaus.

Die Zeichen stehen auf Neubau. Zu marode sind die Häuser in Schwabing und Bogenhausen, zu teuer würde die Sanierung, zu schlecht sind die Aussichten. Das hat bereits die Bewertung aller Klinik-Gebäude ergeben. Gesamtbedarf: 1,5 Milliarden Euro!

Betonklotz in Bogenhausen: Eine Sanierung der Klinik wäre machbar, kostet aber 306 Millionen Euro

Bis 2022 müsste das Klinikum 306 Millionen Euro allein in Bogenhausen in Instandhaltung und Umbau pumpen. Ein Teil davon wird sofort fällig – für Brandschutz und OP-Lüftung. „Momentan ist die Sicherstellung der Funktionsfähigkeit des OP gefährdet“, heißt es im Gebäude-Gutachten! Einen Neubau taxieren die Experten auf 304 Millionen Euro.
Genauso dramatisch ist die Lage in Schwabing: Auch hier müssen sofort Millionen in Brandschutz und Belüftung fließen. In zehn Jahren fallen 311 Millionen Euro an – das liegt ebenfalls im Bereich eines Neubaus. Aber auch nach einer Sanierung hätten es Patienten, Ärzte und Pfleger nur mit einem Altbau zu tun mit viel zu langen Wegen, unterschiedlich hohen Geschossen, zu großen ­Stationen und zu kleinen Betriebsflächen. Fazit der Bewertung: „Die Weiterführung der Zielplanung ist als nicht sinnvoll zu erachten.“ Eine Machbarkeitsstudie sollte „andere Lösungen“ bringen.

Die erwartet die Stadt jetzt von der Klinik-Leitung, und zwar „schnellstmöglich“ inklusive „Ersatzneubau und geeigneter und verfügbarer Grundstücke“. Die Grundhaltung des Klinikums ist bekannt: Finanzchef Freddy Bergmann hat im Münchner Merkur für den Neubau plädiert. Die Entscheidung muss der Stadtrat treffen.

David Costanzo

 

"Unser München": Münchner Stadtteile im Porträt

"Unser München": Münchner Stadtteile im Porträt

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Wegen Verspätung: Fahrgäste werden aus S8 geworfen
Wegen Verspätung: Fahrgäste werden aus S8 geworfen

Kommentare