Verhärtete Fronten vor Gericht

Zoff um Abschleppkosten geht weiter

+
Fühlen sich abgezockt: Andreas und Wolfgang B. vor Gericht.

München - Der Streit um Streit um Abschleppkosten am Klinikum Bogenhausen  geht weiter. Vor Gericht zeigen sich beide Parteien hartnäckig.

Seine Forderung vor Gericht ist moderat: 177,50 Euro will Andreas B. (24) vom Klinikum Bogenhausen wiederhaben. 297,50 Euro hatte er blechen müssen, damit sein Auto auf dem Klinikgelände wieder vom Haken einer Abschleppfirma genommen wurde. Wie die tz berichtete, hatte der Metallbauer seinen schwerkranken Vater Wolfgang (52) abgeholt und dabei keinen regulären Parkplatz gefunden.

Dass das Auto von Andreas B. im Halteverbot stand, ist unstrittig. Gestritten wird um die Höhe der Abschleppkosten. Fast 300 Euro dafür, dass das Auto nur wieder abgesetzt werden musste, sei „reinste Abzocke“, sagt Andreas B. (24). Sein Anwalt Dirk Gründler hält 120 Euro für das Höchstmaß. Diese Summe erachteten viele Gerichte für angemessen.

Richter Simon Schuldes regte einen Vergleich an. Doch Klinikum-Anwalt Falk Rodig sagte kategorisch: „Nein!“ Seine Begründung: „Es war gefährlich, dort zu parken.“ Gründler: „Völliger Quatsch, das ist heute eine legale Parkfläche.“ Jetzt muss der Richter entscheiden.

ebu

Das droht den Falschparkern

Wer in München auf öffentlichem Grund falsch parkt (Feuerwehrzufahrt, Behindertenparkplatz) und abgeschleppt wird, kann sich auf transparente Kosten einstellen. Je nach Tageszeit und Anfahrtswege stellen die Münchner Abschleppfirmen für ihre Tätigkeit zwischen 65 und 150 Euro in Rechnung. Für den abgeschleppten Falschparker kommen jedoch noch weitere Kosten hinzu. Wenn die Polizei den Auftrag erteilt, fallen bei einer Versetzung des Autos auf einen legalen Parkplatz in der Nähe 48 Euro an. Dazu kommen noch die Kosten für den Parkverstoß. Wird der Wagen hingegen in die Verwahrstelle gebracht, kommt noch eine Grundgebühr von 36 Euro sowie eine Tagesgebühr von 9 Euro. Übrigens: Bei einer Versetzung des Wagens an einen anderen Platz, teilt die Polizei bei Nachfrage den Standort mit. Andere Abschleppfirmen, wie das am Klinikum, bitte die Parksünder sofort zur Kasse.

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare