1. tz
  2. München
  3. Stadt

König von Malaysia in München operiert

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
König Mizan Zainal Abidin von Malaysia ist in München operiert worden. © dpa

München - König Mizan Zainal Abidin von Malaysia ist in München erfolgreich am Knie operiert worden.

Der Wahlmonarch sei nach dem Eingriff vom vergangenen Montag “wohlauf und kann bereits das Bett verlassen“, teilte das Münchner Klinikum rechts der Isar am Mittwoch mit. Der König müsse voraussichtlich eine Woche in dem Krankenhaus bleiben. Die Operation am rechten Knie umfasste der Mitteilung zufolge vier Teiloperationen: eine Wiederherstellung der Kreuzbänder, eine Meniskus-Transplantation, eine Knorpeltherapie und eine Beinachsenkorrektur.

Ein Expertenteam unter Leitung von Professor Andreas Imhoff führte den Eingriff durch, zwei Orthopäden aus Malaysia waren mit dem Monarchen angereist. Der König übt nach Angaben des Klinikums, das zur Technischen Universität München gehört, die Sportart Polo Endurance aus. Dies sei eine Art Langstrecken-Rennreiten, das große körperliche Fitness erfordere. Dem König sei es wichtig gewesen, dass er diesen Sport auch nach der Operation betreiben könne.

“Dies war für ihn auch das Argument, sich für die Sportorthopädie am Klinikum rechts der Isar zu entscheiden“, hieß es weiter in der Mitteilung. “Denn eine solche kombinierte Operation führen nur wenige Kliniken weltweit durch.“ Prof. Imhoff betreue den König schon einige Jahre. Das Staatsoberhaupt sei von seiner Familie, seiner Frau und seinen vier Kindern sowie von eigenem Personal begleitet worden.

dpa

Auch interessant

Kommentare