Königlicher Besuch: Hier kann man Victoria & Daniel ganz nah sein

+
Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel

München - Dieses Paar muss man einmal gesehen haben! Die schöne Kronprinzessin Victoria von Schweden (33) und ihr sympathischer Neu-Ehemann Prinz Daniel besuchen München.

Gleich zwei Tage, den kommenden Dienstag und Mittwoch, nimmt sich das Strahle-Paar Zeit für einen ausgiebigen Staatsbesuch. Ausreichend Gelegenheit also, das Königspaar der Herzen einmal live zu sehen. Gerade Victoria ist seit dem kompromisslosen Festhalten an ihrer großen Liebe Daniel dem Volk noch näher gekommen. Für diese Liebe hat sie wie eine Löwin gekämpft. Nur mit ihm will sie den Spagat zwischen liebevoller Ehefrau und zukünftiger Königin von Schweden meistern.

Eine der wichtigsten royalen Pflichten: offizielle Staatsbesuche. Und Bayern steht auf der Agenda von Victoria natürlich ganz weit oben – hat doch Mama Silvia in München bei den Olympischen Spielen 1972 Carl Gustaf von Schweden kennen, und lieben gelernt. Der Beginn eines königlichen Märchens, das Victoria und Daniel aufs Schönste fortsetzen. God dag, ­Victoria und Daniel! ­Herzlich willkommen!

MZ

Dienstag, 11.15 Uhr: im Hofgarten bei acatech

Ein Staatsbesuch ist keine Shoppingtour: Deshalb besuchen Victoria und Daniel am Dienstag zuerst die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften (acatech) in der Hofgartenstraße 2 in der Residenz

Dienstag, 14 Uhr: Bei „buntkicktgut“ im Westend

Dann wird’s fröhlich: Bei dem Kinder- und Jugendprojekt „buntkicktgut“ lassen sich Victoria und Daniel zeigen, wie Fußball die Integration fördert. Vielleicht spielen sie ja sogar mit, in der Ganghoferstr. 41

Dienstag, 15 Uhr: Empfang im Prinz-Carl Palais

Die Pflicht ruft: Im Prinz-Carl Palais warten schon Ministerpräsident Horst Seehofer nebst Gattin Karin auf die royalen Schweden. Man plaudert ein wenig und bittet um den Eintrag ins Gästebuch

Dienstag, 16.25 Uhr: Empfang am Fischbrunnen

Ein Bad in der Menge werden Victoria und Daniel vielleicht am Marienplatz nehmen. Am Fischbrunnen werden sie von Bürgermeisterin Christine Strobl empfangen. Auch hier wartet das Goldene Buch auf ihre Unterschriften

Dienstag, 19.15 Uhr: Abendessen in Aying

Zünftiger Ausklang: Im Brauereigasthof Aying genießen die schwedischen Royals bayerische Küche, eingeladen sind sie von Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil. Draußen geben Böllerschützen und Blasmusik alles

Mittwoch, 16.20 Uhr: in Schloss Blutenburg

Da das schwedische Königshaus besonders Jugendprojekte unterstützt, besuchen Victoria und Daniel auch die Internationale Jugendbibliothek in Schloss Blutenburg. Vorher treffen sie schwedische Unternehmer

Elton John und die Beckhams: Die Gäste der Royals in London

Elton John und die Beckhams: Die Gäste der Royals

Die bayerischen Verwandten freuen sich schon

Im europäischen Hochadel gilt: Jeder ist mit jedem irgendwie verwandt. So auch die Schweden mit den Bayern. Johann-Georg von Hohenzollern, der ehemalige Leiter der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen, ehelichte 1961 die Schwester von Carl Gustaf, Prinzessin Birgitta. Und dieser Hohenzollern ist wiederum der Onkel von Prinz Leopold von Bayern. Poldi und Uschi von Bayern, sind eng mit dem schwedischen Königshaus verbunden: „Wir kennen Victoria schon von Kindesbeinen an“, erzählt Poldi der tz, „ich bin auch der Patenonkel von Victorias Bruder Prinz Carl.“

Ob Uschi und Poldi von Bayern aber am kommenden Dienstag und Mittwoch Victoria und ihren Prinzen Daniel treffen werden, ist noch unklar. Poldi: „Das ist ja ein offizieller Staatsbesuch mit jeder Menge Pflichten. Ob da noch ein Platz frei ist in dem Protokoll, weiß ich nicht. Geplant ist bisher nichts. Aber: Wir freuen uns auf alle Fälle über einen Anruf.“ Allerdings: Geht’s streng nach Adels-Protokoll, hätte der Chef des Hauses Wittelsbach, Herzog Franz von Bayern, Vorrang vor den Verwandten.

LvB/MZ

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare