Zamdorfer Straße Ecke Abfahrt A 94

Kollision auf Kreuzung: Taxifahrer eingeklemmt

+
Bei einer Kollision an der Zamdorfer Straße wurde ein Taxifahrer verletzt.

München - Weil ein BMW auf die Fahrerseite des Taxis kracht, muss die Feuerwehr den Fahrer mit einem hydraulischen Rettungsspreitzer befreien. Dann wird der Mann ins Krankenhaus gebracht.

An der Kreuzung einer Abfahrt von der A 94 und der Zamdorfer Straße sind am Mittwochvormittag gegen 9.30 Uhr ein Taxi und ein BMW zusammengestoßen: 

Der BMW prallte in die Fahrerseite des Taxis. Der Taxifahrer wurde dadurch in seinem Fahrzeug eingeschlossen. 

Die Feuerwehr öffnete die Fahrertür des Taxis mit einem hydraulischen Rettungsspreitzer. Dann wurde der Mann vorsichtig aus dem Wrack gehoben und in den Schockraum einer Klinik transportiert. 

Die Fahrerin des BMW blieb nahezu unverletzt, sie hatte sich nur kleinere Blessuren zugezogen. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten waren sowohl die Anschlussstelle als auch die Zamdorfer Straße für etwa 20 Minuten total gesperrt. 

Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
Erst Jubel-Ausraster, dann große Trauer: So sehr litten Münchner Kroaten unter dem WM-Wahnsinn
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus
München weitet Tempo-30-Zonen in der Stadt aus und löst auch Kopfschütteln aus

Kommentare