Grüne wollen neue Gesichter

Kommunalwahl 2020: Grüne sortieren Kieweg und Braren aus

+
Melly Kieweg ist seit 1996 im BA.

Im Bezirksausschuss (BA) Untergiesing-Harlaching gibt es Knatsch bei den Grünen.  Der Ortsvorstand hat zwei langjährige BA-Mitglieder für die Kommunalwahl 2020 nicht mehr aufgestellt.

  • Im Bezirksausschuss (BA) Untergiesing-Harlaching haben die Grünen zwei langjährige BA-Mitglieder nicht mehr auf die Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2020 genommen.
  • Die Personalie betrifft Melly Kieweg und Brar Braren.
  • Kieweg und Baren haben die Fraktion verlassen. 

Untergiesing-Harlaching - Im Bezirksausschuss (BA) Untergiesing-Harlaching gibt es Knatsch bei den Grünen: Der Ortsvorstand hat die langjährigen BA-Mitglieder Melly Kieweg und Brar Braren nicht mehr auf seiner Kandidatenliste für die Kommunalwahl 2020 haben wollen. Beide verließen nun die Fraktion und gründeten eine neue namens „Bündnis fürs Viertel“. Außerdem wollen sie bei der Wahl im März als Parteifreie wieder an den Start gehen.

Grüne wollen mit neuen Gesichtern in den Wahlkampf ziehen

Bar Baren vertrat die Grünen 18 Jahre lang.

Wie Kieweg auf Nachfrage unserer Zeitung am Montag erklärt, waren beide vom Ortsverband der Grünen „bereits vor einigen Monaten gebeten worden, uns nicht mehr aufstellen zu lassen“. Der Grund? „Die Partei will ihren Paradigmenwechsel vorantreiben, sie wollen mit neuen Gesichtern in den Wahlkampf ziehen“, sagt die 68 Jahre alte Kieweg. Ein weiterer Grund ist wohl, „dass wir beide nicht unbedingt als Parteisoldaten gelten“, mutmaßt der 66 Jahre alte Braren, der wiederholt gegen Anträge der eigenen Grünen-Fraktion gestimmt hatte. Das Angebot, „in Ehren verabschiedet zu werden“, haben beide dann auch abgelehnt und wollen bei der Wahl im kommenden Jahr nun gegen ihre früheren Partei-Kollegen antreten.

Kieweg ist vielen im Stadtbezirk durch die 1997 von ihr initiierte Bürgerinitiative „Mehr Platz zum Leben“ bekannt. Diese setzte sich erfolgreich für die Umgestaltung des Hans-Mielich-Platzes ein. Der Umbau erfolgte letztlich 2011, es entstand eine verkehrsberuhigte Fläche mit Kinderspielplatz und Freiluftschach. Die Bürgerinitiative setzt sich bis heute für kleinere und größere Projekte im Stadtbezirk ein. 

Sven Rieber

Die Münchner Grüne haben eine neue Vorsitzende gesucht - und am  auch gefunden: Gülseren Demirel ist neue Vorsitzende der Münchner Grünen.

Alle Infos zur Kommunalwahl 2020 finden Sie hier: Wann ist die Kommunalwahl 2020 in Bayern? Wann ist Stichwahl? Was sind die Fristen? Wer ist wahlberechtigt? Wie sieht der Stimmzettel aus?

Auch interessant

Meistgelesen

Lauter Knall weckt Anwohner in der Nacht: Chaoten fackeln Luxus-Autos ab - Polizei hat Verdacht
Lauter Knall weckt Anwohner in der Nacht: Chaoten fackeln Luxus-Autos ab - Polizei hat Verdacht
Monika Gruber will rigorose Ankündigung in die Tat umsetzen - „Ausrede“ könnte viele Fans wieder besänftigen
Monika Gruber will rigorose Ankündigung in die Tat umsetzen - „Ausrede“ könnte viele Fans wieder besänftigen
„Zwangsräumung war sein Todesurteil“: Kranker Mann (73) wird vor die Tür gesetzt - im neuen Zuhause stirbt er
„Zwangsräumung war sein Todesurteil“: Kranker Mann (73) wird vor die Tür gesetzt - im neuen Zuhause stirbt er
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht
Am frühen Abend am U-Bahnhof: Mann (45) zu Boden geschlagen und ausgeraubt - Täter auf der Flucht

Kommentare