Darum lieben unsere Gäste München

Komplimente zum Stadtgeburtstag

+
Jährlich kommen rund 100 Millionen Besucher nach München, meist als Tagesgäste.

Das hört man doch gern im Jubiläumsjahr zum 850. Stadtgeburtstag: Unsere Gäste lieben unser München.

Touristen aus aller Welt verbinden mit der Stadt kosmopolitisches Ambiente, hochkarätige Kultur, italienisches Flair und bayerisch-folkloristische Lebensart. Diese Gegensätze ziehen an – jährlich mehr als 100 Millionen Besucher. Der größte Anteil sind Tagesbesucher (93 Millionen), rund 9,5 Millionen sind Übernachtungsgäste. Sie sorgten im vergangenen Jahr für einen Umsatz von 6,2 Milliarden Euro.

Münchens 850. Stadtgeburtstag - Die besten Bilder

Münchens 850. Stadtgeburtstag - Die besten Bilder © dpa
Ministerpräsident Dr. Günther Beckstein und Erzbischof Reinhard Marx vor dem Festakt am Freitagabend © Haag
Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) schiebt am Freitagabend vor Beginn eines Festaktes seine im Rollstuhl sitzende Frau Edith von Welser-Ude. Sie bekam kürzlich ein neues Kniegelenk. © dpa
Fremdenverkehrsdirektorin Gabriele Weishäupl und Erzbischof Reinhard Marx vor dem Festakt am Freitagabend © Haag
Die Filmregisseurin Doris Dörrie und ihr Lebenspartner Martin Moskowicz Gabriele Weishäupl und Erzbischof Reinhard Marx vor dem Festakt am Freitagabend © dpa
Ernst August Prinz von Hannover (Mitte l), seine Frau Caroline (M) und Münchens Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) posieren am Freitagabend vor Beginn des Festaktes zwischen Schauspielern in historischen Kostümen. © dpa
Eröffnungsfeier am Samstag auf dem Marienplatz © Kurzendörfer
"Mozart mit Frau Constanze" gehen am Samstag durch die Fußgängerzone. © dpa
Vor der Kulisse der Frauenkirche schweben am Samstag Herzluftballons mit dem Aufdruck "850 Jahre München". © dpa
Stelzenläufer zeigen am Samstag bildhaft die Geschichte der Stadtgründung, hier Kaiser Barbarossa begleitet vom grünen Wasser der Isar. © dpa
Stelzenläufer zeigen am Samstag bildhaft die Geschichte der Stadtgründung, hier Herzog Heinrich der Löwe mit großen Pranken und Mähne vor der Kulisse der Theatinerkirche. © dpa
Die "Oiwei-wieder-Musi" spielt am Samstag unter dem Maibaum auf dem Viktualienmarkt. © dpa
Die riesige Geburtstagstorte besteht aus 850 einzelnen Torten und ist mehr als drei Meter hoch. 225 Münchner Schulkinder gestalteten das Präsent. © Schlaf
Die riesige Geburtstagstorte besteht aus 850 einzelnen Torten und ist mehr als drei Meter hoch. 225 Münchner Schulkinder gestalteten das Präsent. © dpa
Tanz beim 85. Isargaufest des Bayerischen Trachtenverbandes © Schlaf
Schäffler (Bierfassbauer) beim Tanz am Samstag. Die Tradition des Tanzes stammt aus dem Pestjahr 1517, in dem ungefähr 15.000 Menschen in München an der Seuche starben © dpa
OB Christian Ude und Josef Seitner auf einem Floß am Rindermarkt © Schlaf
Trachtenfestzug am Sonntag © Schlaf
Trachtenfestzug am Sonntag © Schlaf

Einmal im Jahr herrscht für gut zwei Wochen Ausnahmezustand in der Stadt, nicht zuletzt dank und wegen der vielen Gäste: Das Oktoberfest als größtes Volksfest der Welt zieht rund sechs Millionen Besucher an, sie trinken sechs Millionen Liter Bier und verspeisen rund 90 Ochsen.

Das weltberühmte Hofbräuhaus im Herzen Münchens ist obligatorischer Treffpunkt für Touristen. München gilt mit seinen hochkarätigen Museen, Theatern und drei renommierten Orchestern mit weltberühmten Dirigenten als heimliche Kulturhauptstadt. Die Mehrzahl der Touristen besucht München wegen seiner kulturellen Schätze, wie die Studie “Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus“ ergab.

Daneben wird Münchens Freizeitwert hoch geschätzt. Berge, Seen und die Nachbarländer Österreich und Italien sind nah – der Gardasee gilt schon als „Vorort Münchens“. Dank des Flughafens ist München aus allen Teilen der Welt gut zu erreichen – er ist der zweitgrößte Airport Deutschlands.

Die Stadt ist außerdem als internationaler Hightech-Standort für Forschung und innovative Technologien und im Bereich der Medizin eines der führenden Kompetenzzentren Europas. Es gibt zudem viele Firmen und Institute in den Bereichen Mikroelektronik, Gen-Forschung, Plasma-Physik oder Luft- und Raumfahrttechnik. Zudem gilt München als wichtige Medienstadt und zweitgrößte Verlagsstadt nach New York.

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Entlarvende Bilder aus München! So funktioniert der Trick der schwebenden Straßenkünstler
Nach Konzert von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
Nach Konzert von Rap-Stars - Polizei massiv bedroht: „Wir stechen euch ab, Scheißbullen!“
Frau will sich an Ex rächen: Seine DNA an angeblichem Tatort verteilt
Frau will sich an Ex rächen: Seine DNA an angeblichem Tatort verteilt

Kommentare