KVR-Kontrolle: Tausende Waffen weniger

München - Seit Anfang des Jahres überprüfen zwei Kontrolleure des KVR unangemeldet die Aufbewahrung von Schusswaffen bei Münchens Waffenbesitzern. Das zeigt Wirkung.

500 Waffenbesitzer waren schon dran. Das Ergebnis: Nur die Hälfte der Kontrollen verlief ohne Beanstandung, es gab hingegen gravierendere Mängel wie der Zugriff unberechtigter Personen auf die Waffen, der Besitz illegaler Waffen oder die nicht sichere Verwahrung. Der Großteil der Beanstandungen bezog sich auf die Art der Aufstellung der Tresore oder auf den unberechtigten Besitz von Munition. Bislang wurden über 11.000 Waffen freiwillig abgegeben. Damit schrumpfte die Zahl der Waffenbesitzer um 6000 auf 12.000.

tz

Rubriklistenbild: © Westermann

auch interessant

Meistgelesen

Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Münchner Tagesmutter verhaftet - Pressekonferenz im Video
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stammstrecke kurz gesperrt: Große Verspätungen am Freitagmorgen
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare