Konzertsaal kann auf Museumsinsel gebaut werden

+
Laut Medienberichten ist der Neubau eines Konzertsaales auf der Museumsinsel machbar

München - Der Bau eines neuen Konzertsaals auf der Münchner Museumsinsel ist laut Medienberichten möglich, ohne dass das Deutsche Museum gravierend eingeschränkt würde.

Dies gehe aus einem ersten Entwurf der Machbarkeitsstudie hervor, die herausfinden soll, mit welchem Aufwand und welchen Kosten der Kongresssaal auf der Museumsinsel zum Musiksaal umfunktioniert werden könnte. Das berichteten der Bayerische Rundfunk und die „Süddeutsche Zeitung“ am Samstag. Eine Sprecherin des Ministeriums wollte sich zunächst nicht zu den Berichten äußern.

Die Erweiterungspläne des Museums würden durch einen möglichen Konzertsaal-Bau nicht empfindlich gestört, berichteten beide Medien. Vielmehr könne das neue Konzerthaus in den bisherigen Kongresssaal integriert oder auch neu gebaut werden.

Die Studie soll die Anforderungen an den künftigen Konzertsaal und die Bedürfnisse des Deutschen Museums berücksichtigen. Sie soll Ende Januar 2013 abgeschlossen sein.

Der neue Konzertsaal sorgt seit Monaten für Debatten, weil einige Landtagsabgeordnete und Städte wie Nürnberg eine Benachteiligung anderer Regionen zugunsten der Landeshauptstadt befürchten. Kunstminister Wolfgang Heubisch (FDP) will an diesem Dienstag (4. Dezember) eine Regierungserklärung im Landtag abgeben. Thema ist der „Kulturstaat Bayern - Aufgaben der Politik“.

dpa

Auch interessant

Kommentare