Staatsanwalt bestätigt 

Razzia bei Krauss-Maffei Wegmann

+
Die Zentrale von Krauss-Maffei Wegmann in München.

München - Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung hat die Münchner Staatsanwaltschaft Räume des Panzerherstellers Krauss-Maffei Wegmann (KMW) durchsucht.

Mit der Aktion am Donnerstag seien Beschlüsse des Amtsgerichts vollzogen worden, erklärte Oberstaatsanwalt Thomas Steinkraus-Koch am Freitag. Nähere Angaben lehnte er unter Hinweis auf das Steuergeheimnis ab.

KMW äußerte sich auf Anfrage am Freitagabend zunächst nicht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens
Fatales Ergebnis: Diese S-Bahn ist die unpünktlichste Münchens

Kommentare