Kritik an Mieterverein-Chefin

+
Die Schwabinger 7 soll abgerissen werden.

München - Die Äußerungen der Präsidentin des Mietervereins sorgen bei der Bürgerinitiative „Rettet die Münchner Freiheit“ für Unverständnis.

Die Präsidentin des Mietervereins, Beatriv Zurek, hat sich am Donnerstag für den Bau der geplanten Luxuswohnunen an der Feilitzschstraße 7-9 ausgesprochen. Dies stößt bei der Bürgerinitiative „Rettet die Münchner Freiheit“ auf Unverständnis. Dass die Chefin des Mietervereins sich für ein Luxusquartier mit steigenden Mieten ausspreche, sei schockierend, hieß es.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt

Kommentare