Küchen-Könige in München gekrönt

+
Eckart Witzigmann mit Nicola Schnelldorfer (li.), den Preisträgern Nadia und Antonia Santini (2. u. 3. v. li.), Daniel Boulud (3. v. re.) mit Katherin Gage und MarcHaeberlin (re.)

München - Das ist was für den Hochadel des Herds. Am Montag ist in München der Internationale Eckart-Witzigmann-Preis verliehen worden.

Es ist eine der höchsten Auszeichnungen, die in der Welt der Kulinarik vergeben werden (unter anderen schon an Prinz Charles, Günter Grass und Ferran Adria). Auch gestern waren die ganz Großen da – darunter die Starküchenchefs Heinz Winkler und Hans Haas. Der Eckart-Witzigmann-Preis wurde 2004 vom Vater des deutschen Küchenwunders aus der Taufe gehoben. „Allen Preisträgern ist eines gemeinsam“, sagte Witzigmann beim Festakt im Gobelinsaal des Lenbach: „Ihr Schaffen geht weit über das hinaus, was als handwerklich bezeichnet werden kann, sie sind Leuchttürme.“ Zu den Laudatoren gehörten Anselm Bilgri und Drei-Sterne-Koch Marc Hae­berlin (Elsass). Nach dem offiziellen Teil ging’s in den Königshof, wo für die 120 Gäste ganz große Namen mit Küchenchef Martin Fauster am Herd standen: Das Galamenü gestalteten Harald Wohlfahrt und Jörg Sackmann (Baiersbronn) sowie Alfred Klink (Freiburg) und Günter Seeger (New York) höchst preiswürdig.

jol

Lebenswerk: Nadia und Antonio Santini (Dal Pescatore, Canneto Sull’Oglio, Italien)

Große Kochkunst international: Daniel Boulud (USA)

Große Gastgeberkultur: Manfred Friedel (Maître im Ruhestand, Königshof)

Große Kochkunst, Regionalität und Nachhaltigkeit: Claus Peter Lumpp (Bareiss, Baiersbronn) Kunst, Wissenschaft und Medien: Johann Willsberger (Edition Gourmet)

Nachwuchs: Tohru Nakamura (27, Souschef bei Sergio Herman, Old Sluis, Niederlande)

Sonderpreise gingen an Tantris-Gründer Fritz Eichbauer und Eckart Witzigmanns Nachfolger als Küchenchef des Tantris, Heinz Winkler und Hans Haas 

Auch interessant

Meistgelesen

Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare