Feuer in Schwabing

Fünfköpfige Familie nach Küchenbrand obdachlos

München - Durch einen Küchenbrand in einer Wohnung in Schwabing ist eine fünfköpfige Familie am Samstagabend obdachlos geworden.

Am Samstagabend gegen 21 Uhr ist eine Küche in einer Wohnung am Kölner Platz in Brand geraten. Das berichtet die Münchner Feuerwehr am Sonntag. Als die Einsatzkräfte das fünfstöckige Mehrfamilienhaus in Schwabing erreichten, hatte sich die fünfköpfige Familie bereits ins Freie gerettet. Da sie bei der Flucht die Wohnungstüre offen gelassen hatten, war das gesamte Treppenhaus verraucht.

Weder die Familie noch andere Bewohner wurden bei dem Unglück verletzt. Das Feuer konnte zwar schnell gelöscht werden, dennoch ist die Wohnung für die fünfköpfige Familie vorerst nicht bewohnbar. Der Schaden umfasst ersten Schätzungen zufolge rund 40.000 Euro. Die Polizei kümmerte sich den Angaben zufolge noch in der Nacht um die vorübergehende Unterbringung der Familie.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
Mann belästigt 18-Jährige am Hauptbahnhof: Wochen später begegnet er ihr wieder - mit Folgen
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
„Auf der Isar geht‘s schon zu wie auf der A95“: Schlauchboot-Verbot droht
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Arnulfsteg kostet 26 Millionen Euro -Stammstrecke muss gesperrt werden  
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht
Schüsse in Fürstenried: 40-Jähriger gerät bei SEK-Einsatz unter falschen Verdacht

Kommentare