Kühlschrank verursacht Wohnungsbrand

München  - Ein Kühlschrank hat in einer Wohnung in Untersendling ein Feuer verursacht. Das dort lebende Paar flüchtete mit dem 10 Monate alten Baby ins Freie. Was sie der eintreffenden Feuerwehr übergaben:

Ein Kühlschrank hat am Sonntagvormittag Teile einer Küche in einer Wohnung in der Danklstraße in Untersendling in Brand gesteckt. Nachdem das dort lebende Paar das Feuer bemerkt hatte, flüchtete es zusammen mit dem 10 Monate alten Baby ins Freie. Dort wartete die Familie auf die Feuerwehr. Den Einsatzkräften übergaben sie beim Eintreffen den Wohnungsschlüssel.

Der erste Trupp konnte daraufhin die Flammen mit einem Feuerlöscher unter Kontrolle bringen, ohne die Wohnungstür beschädigen zu müssen. Obwohl der Schaden durch die Löscharbeiten sehr gering gehalten werden konnte, muss das Paar mit rund 10.000 € bis 15.000 Euro Kosten rechnen. Die Familie blieb bei dem Brand unverletzt. Die restliche Mieter des Hauses konnten in ihren Wohnungen bleiben.

mm

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Mann droht mit Bomben: Großeinsatz in München und Ingolstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare