Kult-Figur geht nach Regensburg

Löwenbräu-Löwe brüllt nicht mehr in München

+
Löwenbräu-Löwe wird im Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg ausgestellt.

München - Herber Verlust für München: Der wohl berühmteste Löwe Bayerns kehrt der Landeshauptstadt den Rücken. Die Marken-Figur von Löwenbräu geht als Exponat an das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg

Das Museum soll 2018 eröffnet werden. „Der Löwenbräu-Löwe ist einer der bekanntesten Bayern“, sagte Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte am Montag in München. Künftig wird er Besucher des Museums am Eingang begrüßen - gebrüllt wird aber nur hinter geschlossenen Türen: „Sonst gäbe es womöglich Ärger mit den Regensburgern“, sagte Loibl.

Der über vier Meter hohe mechanische Löwe ließ sich seit 1950 auf dem Dach des Löwenbräu-Festzeltes auf dem Oktoberfest sein Bier schmecken und quittierte jeden Schluck mit einem zufriedenen: „Löööwenbräu“-Ausruf. Trost für alle Münchner: Der Löwen-Rentner wurde auf der Wiesn schon durch eine neue, jüngere Version ersetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Zoff wegen Zettel: Busfahrer prügelt Tätowierer halbblind
Wiesn: Scharfe Kritik nach Preis-Erhöhung für alkoholfreie Getränke
Wiesn: Scharfe Kritik nach Preis-Erhöhung für alkoholfreie Getränke

Kommentare