Chaos-Verwaltungsreferat

KVR: Bürgerbüros sind heute dicht

+

München - Wichtige Meldung für diejenigen, die am Freitag ins KVR wollen: Die Bürgerbüros haben geschlossen! Es ist eine sehr kurzfristige Schließung.

Da ist der Ärger programmiert – und nicht nur bei denjenigen, die sich extra Urlaub genommen haben... Wer am Freitag in ein Bürgerbüro muss, wird vor verschlossenen Türen stehen. Sie bleiben am Freitag wegen einer Software-Umstellung geschlossen. Das gab das KVR erst am Donnerstagmittag bekannt! Standesamt, Zulassung, Ausländerbehörde, Führerscheinstelle, Versicherungsamt, und Gewerbebehörde sind aber geöffnet.

Viele Münchner wird diese Nachricht zu spät erreichen. „Das hat sich auch für uns sehr kurzfristig ergeben. Die IT-Abteilung des Rathauses hat uns das auch erst gestern mitgeteilt“, sagt KVR-Sprecherin Daniela Schlegel. Hintergrund für die Software-Umstellungen ist das Inkrafttreten des neuen Bundesmeldegesetzes zum 1. November.

Ab mittags sind die Bürgerbüros dicht

Die Programm-Umstellung erfolgt am Freitag und Samstag. Normalerweise öffnet das KVR am Freitag um 7.30 Uhr und schließt mittags. Schlegel: „Das bedeutet aber, dass man kurz vor zwölf Uhr noch eine Wartenummer ziehen kann und es erfahrungsgemäß wesentlich länger als bis Mittag dauert, bis die Anliegen der vorstellig gewordenen Bürger erledigt sind.“ Vorher hätte man nicht mit der Umstellung beginnen können – darum wird jetzt gleich gar nicht aufgesperrt.

Im Rathaus ist man ungehalten: „So geht das nicht, das ist peinlich“, schimpft SPD-Fraktionschef Alexander Reissl. In der Wirtschaft sei so ein Vorgang undenkbar. „Wir mahnen das KVR an, solche Dinge in Zukunft früher anzukündigen“, so der bei der CSU-Fraktion für das KVR zuständige Stadtrat Alexander Dietrich.

Die schlechte Nachricht aus dem KVR kommt zum Schluss: „Aufgrund der EDV-Umstellung kann es an den darauffolgenden Tagen zu längeren Warte- und Bearbeitungszeiten kommen.“

Die Pannenserie im KVR

Pannen gehören zum Programm... Im August 2014 schlug KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle zum wiederholten Mal wegen Personalnot Alarm. Grund: verstärkter Zuzug und neue Bestimmungen. Im Januar 2015 stehen die Münchner an der Kfz-Zulassungsstelle in einer langen Schlange. Es kommt ­wegen Personalmangels zu chaotischen ­Zuständen. Im Juli muss das KVR etliche Bürger tatenlos wieder heimschicken, da es ­einen IT-Totalausfall beim KVR gibt.

Johannes Welte

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare