Renault-Fahrer in Laim eingeklemmt

Tram schleift Auto zehn Meter weit mit

+
Schwerer Unfall auf der Agnes-Bernauer-Straße in Laim: Eine Tram hat ein Auto erfasst und dieses zehn Meter weit mit geschleift. Der Pkw-Fahrer war eingeklemmt, die Feuerwehr musste ihn befreien.

München - Schwerer Unfall auf der Agnes-Bernauer-Straße in Laim: Eine Tram hat ein Auto erfasst und dieses zehn Meter weit mit geschleift. Der Pkw-Fahrer war eingeklemmt, die Feuerwehr musste ihn befreien.

Ein PKW war auf der Agnes-Bernauer-Straße stadtauswärts unterwegs. Als er links in die Agricolastraße abbiegen wollte, kollidierte er mit einer von hinten ankommenden Trambahn. Die Straßenbahn schleifte das Auto etwa 10 Meter mit, bis sie zum Stehen kam. Der etwa 60-jährige Renault Clio Fahrer konnte nicht mehr selbstständig aussteigen, weil die Türen sich verklemmt hatten.

Die Feuerwehr öffnete die Türen mit hydraulischen Rettungsgerät. Da eine Wirbelsäulenverletzung nicht auszuschließen war, trennten die Einsatzkräfte das Dach des Fahrzeuges ab, um den Mann schonend retten zu können. Das Team eines Feuerwehr Notarztwagens versorgte den Patienten und brachten ihn in ein Münchner Krankenhaus. Das Kriseninterventionsteam des ASB betreute den Fahrer der Straßenbahn. Der Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Auch interessant

Meistgelesen

Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Sperrung auf S4- und S6-Strecke aufgehoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion