Trickbetrüger klauten Schmuck

100-Jährige von falschen Wasserwerkern bestohlen

München - Eine 100-jährige Münchnerin ist am Samstag Opfer von Trickbetrügern geworden. Die Männer gaben sich als Wasserwerker aus und verschafften sich so Zutritt zur Wohnung der alten Dame.

Wie die Polizei mitteilt, klingelte es am Samstag, 16.05., gegen 10 Uhr an der Wohnungstür der 100-jährigen Seniorin in Laim. Der Mann vor der Tür behauptete, er müsse das Wasser in der Wohnung überprüfen, die Seniorin ließ ihn herein. 

Gemeinsam hielten sich die betagte Dame und der mutmaßliche Wasserwerker etwa eine Viertelstunde im Bad der Wohnung auf. Dort schraubte der Mann am Wasserhahn herum, während offensichtlich ein Mittäter, den die 100-Jährige nicht bemerkt hatte, aus dem Schlafzimmer der Wohnung etliche goldene Ringe entwendete.

Die Seniorin erstattete erst zehn Stunden später Anzeige bei der Polizei, sodass keine Fahndung mehr veranlasst werden konnte.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus
Ganz schön schräg: Palme löst Polizeieinsatz auf Odeonsplatz aus

Kommentare