Rüstige Rentnerin wehrt sich

90-Jährige schlägt Räuber in die Flucht

München - Mit so viel Gegenwehr hatte sie wohl nicht gerechnet: Eine 90-jährige Münchnerin wäre am Montag beinahe Opfer eines Raubüberfalls geworden. Aber nur beinahe...

Eine 90-jährige Rentnerin war laut Polizeibericht am Montag gegen 13 Uhr auf dem Rückweg zu ihrer Wohnung. In der Hand trug sie eine Plastiktüte mit Lebensmitteln. Kurz bevor sie das Wohnanwesen von der Fischhaberstraße her betreten wollte, näherte sich ihr von hinten eine Frau. Die griff nach der Einkaufstüte und versuchte ihr diese gewaltsam aus der Hand zu reißen. Die rüstige Rentnerin hielt die Tasche mit aller Gewalt fest und rief laut um Hilfe.

Durch die Gewaltanwendung stürzte die 90-Jährige und verletzte sich dabei leicht am Handgelenk und an den Knien. Aufgrund der Hilferufe ließ die Täterin von ihrem Opfer ab, lief zu einem in der Nähe wartenden Mann und flüchtete mit diesem weiter auf der Fischhaberstraße. Das beobachtete eine Passantin, die der Rentnerin zu Hilfe kam.

Täterbeschreibung: Weiblich, ca. 20-25 Jahre, ca. 160-170 cm groß, normale Figur, dunkelblonde schulterlange Haare; bekleidet mit hellem Oberteil; wurde begleitet von einem unbekannten Mann, ebenfalls ca. 20- 25 Jahre mit dunklen mittellangen Haaren und dunkler Kleidung, der sich aber nicht aktiv an der Tat beteiligte

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum in der Fischhaberstraße Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare