Sie muss ins Krankenhaus

Beamtin übersieht Radlerin - Polizeiauto fährt auf 75-jährige Münchnerin

Die Beamtin wollte in ihrem Einsatzfahrzeug nach links abbiegen. Dabei übersah sie eine Radlerin (75). Die Frau wurde leicht verletzt. 

München - Die Polizei München berichtet: 

Am Dienstag, 14.08.2018, gegen 13:00 Uhr, fuhr eine uniformierte Streife die Perhamerstraße stadteinwärts. An der Einmündung zur Rapotostraße wollte die 25-jährige Polizeibeamtin nach links abbiegen. 

Die Fahrbahn ist an dieser Stelle aufgrund parkender Fahrzeuge verengt, eine Fahrbahnmarkierung ist nicht vorhanden. Hierbei übersah die Beamtin beim Abbiegen eine entgegenkommende Radfahrerin. Es kam zu einer geringfügigen Kollision, wodurch die 75-Jährige das Gleichgewicht verlor und zu Boden stürzte. 

Durch den Sturz wurde die Münchnerin leicht verletzt und vorsorglich mit dem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in eine Münchner Klinik verbracht. An beiden Fahrzeugen entstand minimaler Sachschaden. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Roland Weihrauch

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Autohändler völlig fassungslos: Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer
Autohändler völlig fassungslos: Fahrzeugbrief offenbart FC-Bayern-Legende als Vorbesitzer
Dauer-Chaos im KVR: Münchner über stundenlange Wartezeiten verärgert - „Man fühlt sich hilflos“
Dauer-Chaos im KVR: Münchner über stundenlange Wartezeiten verärgert - „Man fühlt sich hilflos“
München hat ein neues Wahrzeichen: Alle Infos zum Fahrtpreis und der Fahrtdauer
München hat ein neues Wahrzeichen: Alle Infos zum Fahrtpreis und der Fahrtdauer
In Schnellrestaurant: Münchner (19) geht auf Mann los - mit diesem Zeugen hat er nicht gerechnet
In Schnellrestaurant: Münchner (19) geht auf Mann los - mit diesem Zeugen hat er nicht gerechnet

Kommentare