Gefährlicher Rauch

Brennender Bus an der Landsberger Straße - acht Personen verletzt

+
Die Feuerwehr München löschte den Brand am Morgen.

Am Mittwoch hat ein Bus an der Landsberger Straße gebrannt. Mitarbeiter des Betriebshofes versuchten, den Brand zu löschen und verletzten sich dabei. 

München - Auf dem Gelände eines Busdepots ist am Mittwochmorgen ein Brand im Motorraum eines dort geparkten Busses ausgebrochen. Mitarbeiter des Betriebshofes alarmierten die Feuerwehr und sammelten dann alle verfügbaren Feuerlöscher zusammen. Noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr konnten sie so den Brand an dem Bus in Zaum halten. 

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Motor und den Innenraum des betroffenen Busses ab. Da die Helfer bei ihren Löschmaßnahmen Brandrauch eingeatmet hatten, wurden sie vor Ort durch Mitarbeiter des Rettungsdienstes und einen Notarzt untersucht. 

Alle acht Personen wurden anschließend zur weiteren Untersuchung in Münchner Kliniken transportiert. Durch den Brand wurden an dem Bus einige Leitungen beschädigt, wodurch diverse Betriebsstoffe ausliefen.

Ein Mechaniker des Busunternehmens konnte das Leck abdichten. Die ausgelaufenen Stoffe wurden durch die Feuerwehr und die Mitarbeiter vor Ort gebunden und beseitigt. Der Schaden an dem Fahrzeug beläuft sich nach erster Abklärung auf mindestens 40000 Euro.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Laim – mein Viertel“.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Auf dem Weg in die Arbeit: Polizist beweist richtigen Riecher - Hausdurchsuchung mit brisantem Ergebnis
Auf dem Weg in die Arbeit: Polizist beweist richtigen Riecher - Hausdurchsuchung mit brisantem Ergebnis
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“

Kommentare