Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth

Zeugen gesucht

Handy geklaut: Frau wird Raubopfer in Laim

Eine 48-jährige Angestellte aus Rheinland-Pfalz wurde in der Nacht auf Montag Opfer eines Raubüberfalles in Laim. Der Täter konnte flüchten. Nun sucht die Polizei Zeugen

München - Wie die Münchner Polizei berichtet, wurde die 48-jährige Angestellte aus Rheinland-Pfalz Opfer eines Raubüberfalles in Laim. Etwa gegen 00.45 Uhr war die Frau zu Fuß auf dem Christoph-Rapparini-Bogen unterwegs, als sie plötzlich von einem unbekannten Mann von hinten zu Boden gestoßen wurde. Der Täter nahm ihr das Mobiltelefon aus der Hand und flüchtete damit in Richtung Wotanstraße. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Die 48-Jährige, die durch den Sturz leicht verletzt wurde, gab bei der Polizei folgende Täterbeschreibung ab: 

Bei dem Unbekannten handelt es sich um einen ca. 170 cm großen Mann, dunkle Haare und bekleidet mit einer kurzen, dunklen Stoffjacke sowie einer dunklen Hose. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth
Stau auf der S-Bahn-Stammstrecke und Störung bei Höllriegelskreuth
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare