Beim Gassigehen

Münchner entdeckt diesen Riesenskorpion

+
Der Riesenskorpion ist leicht giftig.

München - Einen afrikanischen Riesenskorpion hat ein Münchner am Samstagabend beim Spaziergang in Laim mit seinem Hund auf einem Gehweg entdeckt.

Der Hundebesitzer ging mit seinem Vierbeiner am Samstag gegen 18 Uhr in der Gotthardstraße spazieren, als sein Hund den afrikanischen Riesenskorpion (Pandinus Imperator) auf dem Gehweg entdeckte. Der Hundebesitzer alarmierte daraufhin die Münchner Feuerwehr. Die Einsatzkräfte der Feuerwache Westend konnten das aus Afrika stammende Spinnentier einfangen. Der Skorpion ist den Angaben zufolge nur schwach giftig. Bis es zur Auffangstation für Reptilien gebracht werden kann, wird es vorübergehend bei einem fachkundigen Feuerwehrmann untergebracht.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare