Bei Rot auf die Straße gelaufen

Laim: Fußgänger stirbt nach Unfall

München - Bei einem tragischen Unfall am Montag in der Früh ist ein Mensch ums Leben gekommen. Der Fußgänger hatte einfach die Fahrbahn betreten.

Wie die Polizei mitteilt, hat sich der Unfall um 7.24 Uhr auf der Westendstraße, Höhe Fachnerstraße, ereignet. Ein 73-jähriger Fußgänger betrat unvermittelt die Fahrbahn, obwohl die für ihn geltende Ampel Rot zeigte. Ein 47-jähriger Schlosser aus dem Landkreis Landsberg/ Lech fuhr zeitgleich, von der Autobahn A96 kommend, die Westendstraße entlang. Einen Zusammenprall mit dem Fußgänger konnte er nicht verhindern. Der 73-Jährige schlug mit dem Kopf gegen die A-Säule des Opel Combo und blieb schwerst verletzt auf der Fahrbahn liegen. Durch eintreffende Rettungskräfte wurde er zunächst vor Ort reanimiert und dann mit Verdacht auf ein offenes schweres Schädel-Hirn-Trauma sowie beidseitigen Oberschenkelfrakturen in ein Krankenhaus gebracht. Dort starb er jedoch gegen 10.55 Uhr an den erlittenen schweren Verletzungen.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Den Unfallhergang bestätigten Zeugen vor Ort. Ein Gutachter wurde zur Unfallstelle beordert. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Westendstraße musste zeitweise gesperrt werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion