Unfall am Rangierbahnhof Laim

Güterzug schlitzt ICE auf

+
Unfall am Rangierbahnhof Laim: Eine Rangierlok schlitzte einen ICE auf.

Eine Güterzuglok hat mehrere Wagen eines leeren ICE am Rangierbahnhof Laim seitlich aufgeschlitzt.

München - Zu dem Unfall am Samstagnachmittag gegen 15 Uhr kam es an einer Weiche. Ein mit Holz beladener Güterzug stoppte offenbar zu nah bei der Weiche, an der seitlich der ICE „Oberursel“ vorbeifuhr. Der ICE war am selben Tag aus Dortmund gekommen, die Fahrgäste stiegen am Hauptbahnhof aus, der Zug fuhr zurück auf ein Abstellgleis. Doch an der Weiche schlitzte ein Puffer der Güterzug-Diesellok zwei Wagen des ICE seitlich auf. Verletzte gab es keine.

Die Eisenbahn-Unfalluntersuchungsstelle des Bundes hat inzwischen Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Der ICE ist jetzt in der Werkstatt – in einem Online-Fachforum wird spekuliert, dass die beiden Wagen ein Fall für den Schrotthändler seien.

dw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Treibstoff wurde knapp: Eurowings-Maschine Richtung München muss in Nürnberg landen
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall
Vollsperrung am Isarring: Der Grund war kein Unfall

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.