Schwer verletzt ins Krankenhaus

Testfahrt ohne Helm: Kradfahrer (54) schlittert 20 Meter über Fahrbahn

Folgenschweres Ende einer Testfahrt: Bei einem Sturz mit einem Krad hat sich ein 54-Jähriger schwer verletzt. 

München - Am Mittwoch gegen 19.15 Uhr, führte ein 54-jähriger Oberhachinger eine Testfahrt mit einem zur Auslieferung bestimmten Elektrokraftrad der Marke Zero auf einem Privatgelände in der Nähe der Westendstraße durch. 

Hierbei trug der Kradführer keinen Helm und stürzte aus bislang ungeklärter Ursache in einer Kurve. Dabei schlitterte er ungefähr 20 Meter über die Fahrbahn und zog sich schwere Verletzungen zu, wie die Münchner Polizei berichtet.

Er wurde anschließend zur weiteren Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Das Elektrokraftrad wurde bei dem Unfall schwer beschädigt.

Lesen Sie auch: Motorradfahrer verliert Kontrolle und schleudert in Familie - drei Tote

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Laim - mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Fabian Weisser (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Irre Wende im O-Bike-Skandal: Nun setzt ein Händler Kopfgeld auf die Fahrräder aus 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Fatale Fehlerkette in München: Darum mussten Kinder zum Schulstart am Boden kauern 
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Ballermann an der Isar: Anwohner beschweren sich über „rechtsfreie Räume“
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer
Das Drama vom Feringasee: Der Milchbubi wurde zum Killer

Kommentare