Keine Schwerverletzten

Laim: Pkw bei Unfall auf die Seite geschleudert

+
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Wagen auf die Seite geschleudert.

München - In der Nacht auf Mittwoch kam es in Laim zu einem Unfall zwischen einem Taxi und einem Pkw. Dabei kollidierten die beiden Fahrzeuge, eines davon blieb auf der Seite liegen.

Polizei und Feuerwehr haben zum exakten Unfallhergang im Kreuzungsbereich zwischen Gotthard- und Von-der-Pfordten-Straße noch keine Informationen, doch der Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen hatte es in sich: Durch die Wucht wurde der Pkw eines 49-jährigen Mannes auf die Seite geschleudert, er blieb auf der Seite liegend stehen. Der Fahrer konnte sich jedoch selbständig aus dem Fahrzeug befreien, er wurde nicht verletzt, wurde dennoch vorsorglich in eine Klinik gebracht.

In dem Taxi befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls neben dem 51-jährigen Fahrer zwei Fahrgäste. Sowohl die Insassen als auch der Taxifahrer wurden vor Ort untersucht. Ein 60-Jähriger Fahrgast wurde daraufhin leicht verletzt durch eine Rettungswagenbesatzung in eine Münchner Klinik transportiert.

 Zum Unfallhergang und der Ermittlung der Schadenssumme hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion