"Kap West"

Dieser Turm wächst am Hirschgarten

+
So soll der Turm am Ende aussehen.

München - „Exzellente Büros fallen nicht vom Himmel – sie wachsen ihm im Münchener Westen entgegen“: So preisen die Macher ihr neues Projekt „Kap West“ auf ihrer Homepage.

Die mächtige Büro-Burg soll im kommenden Jahr an der Friedenheimer Brücke in Neuhausen entstehen. Dieses Projekt und die benachbarten Wohntürme namens „Friends“ werden den Eingang zum neuen Wohnquartier „Am Hirschgarten“ markieren. Kap – das kommt aus der Geografie und bezeichnet eine auffällige Landspitze. Ein wahrer Wolkenkratzer wird der Bau nicht werden, dafür ist er mit 60 Metern immer noch ein bisserl zu kurz. Der Entwurf stammt vom Büro Wiel Arets Architects aus ­Amsterdam, hinter dem Bauvorhaben steht die OFB Projektentwicklung GmbH, eine Tochter der Landesbank Hessen-Thüringen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare