Glücklicher Umstand

Feuerwehr rettet 72-Jährige durch Zufall

München - Glück für eine 72-jährige, blinde Dame: Weil gerade zufällig ein Feuerwehrauto an ihrer brennenden Wohnung vorbeifuhr, konnte ein tragisches Unglück verhindert werden.

Ein glücklicher Umstand kam am Mittwochmorgen einer 72-jährigen, blinden Münchnerin in ihrer Laimer Hochparterrewohnung zu Gute: Ein kleines Fahrzeug der Berufsfeuerwehr München war gerade auf der Rückfahrt von einem Einsatz, als Passanten auf der Straße winkten. Sie teilten den beiden Einsatzkräften mit, dass eine Frau auf dem Balkon einer brennenden Wohnung stehe.

Den Angaben der Feuerwehr zufolge rüstete sich sofort ein Feuerwehrmann mit Atemschutzmaske aus und kletterte auf den Balkon zu der Frau. Es gelang ihm, die Dame aus dem Rauch zu bringen und die Balkontüre zu schließen. Sein Kollege brachte ihm eine Leiter - allerdings scheiterte der erste Rettungsversuch.

Für die Dame war es nicht möglich, über die Leiter herabzusteigen. Erst mit Hilfe einer Drehleiter konnte sie gerettet werden. Rettungsassistenten der Feuerwehr versorgten die Frau und transportierten sie ins Krankenhaus. Dort wurde sie wegen einer Rauchgasvergiftung behandelt.

Die Feuerwehr ist sich sicher, dass der Zeitvorteil des zufällig vorbeikommenden Fahrzeugs die Bewohnerin vor schlimmeren Verletzungen bewahrt hat. Der Brand, der in der Küche ausbrach, wurde schnell gelöscht. Dennoch wird der Sachschaden auf über 100 000 Euro geschätzt.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare