Damit hatten sie nicht gerechnet

Starker Verwesungsgeruch: Nachbarn rufen die Polizei - die entdeckt Unerwartetes

+
Wegen starken Verwesungsgeruchs haben Nachbarn in München Laim die Polizei gerufen. (Symbolbild)

Wegen starken Verwesungsgeruch riefen Nachbarn in München Laim die Polizei. Die machte eine interessante Entdeckung in einem Wintergarten.

Laim - Die Nachbarn haben das Schlimmste vermutet: Weil es aus einer Wohnung in Laim seit Tagen übel nach Verwesungsgeruch gestunken hat, alarmierten sie am Montagabend die Polizei. Der Verdacht: Es liegt eine Leiche in der Wohnung. Die Beamten rückten an.

Sie konnten jedoch sehr schnell Entwarnung geben. Denn der Gestank war von einer Makrele gekommen. Die Mieterin - eine 67-jährige Thailänderin - hatte den Fisch im Wintergarten eingelegt. Ob die Polizisten die Makrele beschlagnahmt haben, ist allerdings nicht überliefert.

In Nürnberg hat am Morgen ein Junge (9) eine Heldentat vollbracht. Der Kleine rette seine zweijährige Schwester aus dem brennenden Auto.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Umland - darunter 12 Milliardäre
Liste: Das sind die 40 reichsten Familien aus München und Umland - darunter 12 Milliardäre
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Streit zwischen Paar (66 und 27 Jahre) eskaliert - Polizisten bringen Baby in Sicherheit
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit
Verkehrsinfarkt! Anwohner in beschaulichen Vierteln verzweifelt - die Stadt bekommt nichts mit

Kommentare