Gerangel in S3  

Kontrolle läuft völlig aus dem Ruder: S-Bahn-Fahrgast schlägt Kontrolleurin 

+
An der Hackerbrücke musste die Polizei eingreifen, nachdem ein Ayslbewerber vor der Fahrkartenkontrolle floh und anschließend eine Kontrolleurin ins Gesicht schlug. 

Ein junger Mann will der S-Bahnkontrolle entgehen und beleidigt Mitarbeiter der deutschen Bahn. Die Situation eskaliert. 

Laim/Hackerbrücke - Wie die Bundespolizei berichtet, fuhr am 1. August, gegen 22:00 Uhr, ein 25-Jähriger in einer S3 ohne gültigen Fahrschein. Zwei Mitarbeiter der Deutsche Bahn Sicherheit (DBS; männlich 22 Jahre und weiblich 26 Jahre) kontrollierten den Afghanen auf Höhe des Haltepunktes Laim. 

Dieser Kontrolle versuchte sich der Asylbewerber zu entziehen und flüchtete, er konnte durch die DBS-Mitarbeiter jedoch festgehalten werden, wobei es zu einem Gerangel kam. Hierbei schlug der in München in einer Asylunterkunft Lebende der 26-jährigen Kontrolleurin mit der Faust ins Gesicht und beleidigte beide mehrfach. 

An der Hackerbrücke stiegen alle drei aus und der Sachverhalt wurde durch Beamte der Bundespolizei aufgenommen. Der 25-Jährige musste die Beamten auf die Wache am Hauptbahnhof begleiten, wo ein Atemalkoholwert von 1,14 Promille gemessen wurde.

Lesen Sie auch: Fahrgast belästigt Frau in der S4, als ein Zeuge eingreift, wird der Mann richtig aggressiv

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Türkenstraße nach Kellerbrand komplett gesperrt: Jetzt ermittelt die Polizei
Türkenstraße nach Kellerbrand komplett gesperrt: Jetzt ermittelt die Polizei
Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 
Ist sie Ihnen aufgefallen? Seit Sonntag gibt es eine akustische Neuerung in U-Bahnen und Trams 
Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn
Nachbarn klagen über unangenehmen Mieter - doch immer, wenn es in seiner Wohnung brennt, retten sie ihn

Kommentare