Es wähnte sich unbeobachtet

Pärchen beim Oralverkehr in der S-Bahn erwischt

München - Wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses muss sich ein Pärchen aus München verantworten. Der 27-Jährige und die 33-Jährige hatten in einer S-Bahn Oralverkehr.

Der zweite Weihnachtsfeiertag war erst wenige Minuten vorüber, als in der Nacht auf Montag zwei Bahn-Sicherheitsmitarbeiter ein Pärchen in einer S1 zwischen Feldmoching und Laim beim Oralsex erwischten.

Die Sicherheitsleute informierten die Bundespolizei, die den 27-Jährigern aus Sendling und die 33-Jährige aus Laim dann am Laimer Bahnhof in Empfang nahm. Die beiden gaben den Sachverhalt zu. Sie glaubten, dass ihr Verhalten in der fast leeren S-Bahn niemanden beeinträchtigen würde.

mb

Rubriklistenbild: © dpa/Archivbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare